U14 weiblich

Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten SN-CZ-Projekts „Basketball als Brücke für die Jugend in der Euroregion Elbe/Labe fand am Samstag dem 09.12.2017 ein Turnier für weibliche Nachwuchsteams in der Altersklasse U14 weiblich  in Dresden statt. Bestens organisiert wurde das Turnier von den Dresden Titans in Person von Stützpunkttrainer Rene Naumann. Neben den Teams aus Usti nad Labem und Decin nahmen die Teams aus Dresden von der TU und dem BC teil, sowie die ChemCats am Turnier teil.

Gespielt wurde am Samstag in zwei Gruppen mit jeweils 3 Mannschaften und später ging es um die Platzierungsspiele. In unserer Gruppe A trafen wir im ersten Spiel auf das Team aus Usti. Und die Ottendorfer Mädels staunten nicht schlecht, waren die meisten von denen einen Kopf größer und auch körperlich kräftiger gebaut. Am Anfang noch mit viel Respekt gestartet, legten wir dies im Laufe der Partie immer mehr ab. Doch eine wirkliche Chance auf den Sieg  hatten wir in diesem Spiel nicht. Endstand  28:68. Im 2. Spiel besiegt auch Usti das Team vom BC Dresden klar, sodass es anschließend gegen BC um den 2. Platz in der Gruppe ging. Die Mädels starteten gut ins Spiel, erst durch einige Wechsel witterte BC nochmal seine Chance heranzukommen. Am End stand aber ein ungefährdeter Sieg zu Buche (60:36). Somit kam es für das Ottendorfer Team zum Vergleich mit den ChemCats, die ebenfalls den 2. Platz in ihrer Gruppe erreicht hatten. Das diesmal ohne ihre 3 besten Spielerinnen ins Turnier gestartete Team wollte mit viel Druck am Mann gleich von Beginn an für klare Verhältnisse sorgen. Doch nicht wie im Ligaspiel, ließ man sich diesmal nicht verunsichern und zog beherzt ihr Spiel auf. Lange Zeit konnte auf Augenhöhe mitgespielt werden, zwischendurch wurde sogar ein 5 Punkte Vorsprung herausgespielt (18:13).  Zur Halbzeit lag man nur mit 6 Punkten zurück, was sehr bemerkenswert war. Am Ende musste das Ottendorfer Team aber dem langen und anstrengenden Tag Tribut zollen und die Kräfte ließen immer mehr nach. Endstand: 30:49.  Tuniersieger wurde die Mannschaft aus Decin, welches im Finalspiel die Mannschaft aus Usti bezwang.

Insgesamt war es ein gelungenes Turnier und damit ein schöner Wettkampfabschlusse für 2018 und die Mädels konnten nochmal zeigen, was in ihnen steckt. Vielen Dank dem Organisator Rene Naumann und seinen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Für den BCO spielten: Julia Lucia, Theresa & Luisa Seifert, Sarina Porstendörfer, Marlene Lassig, Franziska Stanek, Eleni Schlichting, Charlotte Thomas