• Basketball im Rödertal

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

Am Samstag den 16.11.2019 stand für die Mädchen der U13 des BC Ottendorf-Okrilla bereits ihr zweiter Spieltag an. Erst 14 Tage vorher konnten die Mädels erste Erfahrungen zum Heimspieltag sammeln. An diesem Tag ging es nach Dresden, wo die Mannschaft des BC Dresden und USV TU Dresden auf sie wartete. Ziel sollte sein, insbesondere das Offensive-Spiel souveräner zu gestalten und sich insgesamt gut zu präsentieren, dass dabei der BCO noch mit einem Sieg belohnt wurde, ahnte am Anfang noch keiner.

Das erste Spiel fand gegen BC Dresden statt. Die Dresdner waren deutlich eingespielter, konnten aber in der Offensive auch meist nur durch Schnelligkeit einfache Punkte am Brett erzielen. Die Mädchen ließen sich dadurch nicht einschüchtern und versuchten ein ums andere Mal den Gegner an einfachen Punkten zu hindern, was im Laufe des Spiels auch immer effektiver gelang. Allerdings zeigte sich bereits im ersten Spiel, dass an diesem Tag ein ganz anderes Problem auf den BCO zukam Die niedrigen Körbe machten es den Mädchen oft sehr schwer erfolgreich abzuschließen und so wurden innerhalb des gesamten Spieltages überdurchschnittlich viele einfache Punkte am Brett leider liegen gelassen. Die Mädchen verkauften sich in diesem Spiel dennoch sehr gut, auch wenn das Endergebnis mit 43:113 trotzdem sehr deutlich war. Trotz Niederlage war die Motivation im Team stets hoch und so ging man optimistisch in das zweite Spiel gegen USV TU Dresden.

Bereits im ersten Viertel zeigte sich schnell, dass der BCO in diesem Spiel sehr gut mithalten konnte. Der USV versuchte auch meist nur durch Schnelligkeit entsprechend zu punkten, dies bekamen die Mädels des BCO jedoch schnell unter Kontrolle. Der Ballführer wurde sehr effektiv und aggressiv unter Bedrängnis gebracht und gegnerische Fehler erzwungen. Obwohl der BCO das gesamte Spiel dominierte, schlichen sich immer wieder Phasen mangelnder Konzentration ein und man ließ den Gegner viel zu oft wieder rankommen. Der USV machte sich jedoch unnötig Hoffnung, da in den letzten zwei Vierteln das Tempo des BCO nochmals angezogen wurde. Dadurch haben sich die Mädchen einen 75:65 Sieg souverän und in einem über weite Strecken sehr ansehnlichem Spiel erkämpft. Auf diesen Sieg kann man sehr stolz sein, als neuformiertes und reines Mädchenteam konnte man so in der gemischten U12 Liga den ersten Sieg verbuchen – dies spricht für sich und ist ein erster Beweis dafür, dass die Entscheidung ein weiteres Mädchen-Team zu gründen richtig war. Außerdem wurden so die harten Anstrengungen im Training das erste Mal würdevoll belohnt.

Am 30.11.2019 findet für die Mädchen der nächste Spieltag statt. In Dresden treffen sie auf die Dresden Titans U11 und Dresden Titans 2. Leider finden 3 der insgesamt 5 Spieltage für die Mädchen im November statt, was von der Spielleitung keine optimale Lösung für den BCO darstellt.