• Basketball im Rödertal

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla



Am vergangenen Sonntag, den 21.10.2018, reiste die männliche Basketballabteilung U16 nach Dresden, um sich 11 Uhr mit dem BC Dresden und um 13 Uhr mit dem Gastgeber, den Dresden Titans, zu messen. In dieser Saison startet man mit zahlreichen U14 und einzelnen U16 Spielern in der Bezirksmeisterschaft Dresden in der Altersgruppe U16. Ziel soll es sein, sich gegen körperlich stärkere Gegenspieler zu behaupten.

Am vergangenen 4. Adventswochenende waren die Jungs der U16 des BC Ottendorf-Okrilla in der Bezirksmeisterschaft Dresden noch einmal gefragt und machten den spielerischen Abschluss im Jahr 2016 für den Basketball Club Ottendorf-Okrilla. Aufgrund einer Spielplanänderung war an diesem Tag nur ein Spiel zu sehr humaner Zeit angesetzt. Dem Gastgeber BC Dresden wurde zu keinem Zeitpunkt eine Chance gelassen und die Ottendorfer Jungs überrollten den Gegner wie eine Dampfwalze.

Am vergangenen zweiten Adventswochenende reiste eine bunt gemischte U16 des BCO nach Coswig zu ihrem dritten Bezirksmeisterschaftsspieltag. Neben den alt eingesessenen Spielern der U16 bedienten sich die Coaches Feller und Steglich für diesen Spieltag auch aus der vereinseigenen weiblichen U19.

Am vergangenen Sonntag den 20.11.2016 reiste die männliche U16 des BCO zu ihrem ersten Auswärtsspieltag nach Bautzen. In der Bezirksmeisterschaft traf man dort auf MSV Bautzen 04 und ATSV Freiberg. Die Zeichnen standen bereits vor diesem Spieltag nicht gut, da Coach Robin Feller krankheitsbedingt ausfiel und Coach Steglich somit allein den Trainerpart übernehmen musste. Keine leichte Aufgabe, wie sich am Ende herausstellte. Trotz zwei spannender und knapper Spiele musste der BCO mit zwei gelben Protokollen zurückreisen.

Am vergangenen Sonntag den 23.10.2016 startete auch für die männliche U16 des BC Ottendorf-Okrilla die Saison in der Bezirksmeisterschaft Dresden. Das Trainergespann um Robin Feller und Christian Steglich kann wie die Jahre zuvor aus dem Vollen schöpfen, den beiden Trainern stehen wieder 14 potentielle Spieler zur Verfügung. Leider musste HSG Turbine Zittau ihre Mannschaft recht überraschend komplett aus der Meisterschaft zurückziehen, sodass an diesem Tag nur das Spiel gegen ATSV Freiberg stattfand. Bereits in der vorhergehenden Saison stießen beide Mannschaften aufeinander und beide Spiele konnte der BCO für sich entscheiden. Das Ziel war also klar, erstes Spiel = erster Sieg. Doch obwohl Freiberg nur mit sechs Spielern anreiste, waren diese den Ottendorfern mal wieder deutlich überlegen. Ein hartes Stück Arbeit wartet auf den BCO.