• Basketball im Rödertal

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

Liebe Vereinsmitglieder,

ich hoffe euch und euren Familien geht es soweit gut! Die vergangenen Wochen und Monate waren für uns alle nicht einfach. Wir alle mussten uns an die ungewöhnliche Zeit gewöhnen und ein Stück weit auch anpassen. Dies hatte auch zur Folge, dass wir unsere geliebte Sportart nicht ausführen konnten. Der Trainingsbetrieb musste vollkommen eingestellt werden und auch der Spielbetrieb wurde am Ende doch komplett abgebrochen. In den Großteil der Ligen wird es keine Meister aber auch keine Absteiger geben. In vereinzelten Ligen, welche zum Zeitpunkt der Aussetzung der Ligen schon abgeschlossen waren, werden noch Meister gekürt, dass wird jedoch frühestens im Herbst durchgeführt werden.

Aktuell werden überall die lang ersehnten Lockerungen umgesetzt und es kommt langsam ein Stück Normalität zurück. Dies bedeutet nicht, dass die Situation Rund um den Corona Virus vorbei ist! Wir alle sind angehalten den nötigen Abstand einzuhalten und weiterhin mit Vorsicht den Alltag zu bestreiten. Dazu zählt auch bei Krankheitssymptomen zu Hause zu bleiben. In dieser Woche haben wir nun auch vom Landratsamt eine Informationen erhalten, dass die Sporthallen unter Auflagen geöffnet werden sollen. Eine dieser Auflage ist, das der Verein ein Hygienekonzept erstellt, was es möglich macht beim Training in den Sporthallen weiterhin den nötigen Abstand von 1,5 Meter einzuhalten. Außerdem sind die aktuellen Auflagen der Corona Schutzverordnung (gültig bis 05. Juni 2020) einzuhalten.

In der vergangenen Vorstandssitzung zusammen mit den Trainern, war auch dies ein Thema. Zusammen mit den Trainern haben wir uns vorerst gegen eine Aufnahme des Trainingsbetriebes entschieden. Die aktuellen Auflagen ziehen einen enormen organisatorischen Aufwand für Trainer und Vorstand mit sich. Auch ein Training ist aus unserer Sicht nur bedingt möglich, da jegliche Spielformen vom 1 gegen 1 bis hin zum 5 gegen 5 weiterhin verboten sind. Ob wir vor den Sommerferien das Training wieder aufnehmen, werden wird nach dem 05. Juni entscheiden. Es ist durchaus möglich, dass wir erst nach den Sommerferien wieder mit dem Training beginnen werden.

Nicht nur die aktuelle Situation war Thema unserer Sitzung, auch mit der Planung der neuen Saison haben sich die Trainer und Vorstandsmitglieder beschäftigt. Auch wenn wir nicht wissen, wie es ab August weitergehen wird, planen wir unsere Mannschaften, die Trainer und natürlich den Spielbetrieb in den verschiedenen Ligen. Hier werdet Ihr in den kommenden Wochen vom Vorstand und euren Trainern Informationen erhalten. Wir werden, wie fast jede Saison, kleine Veränderungen innerhalb der Mannschaften vornehmen müssen. Eine der wichtigsten Entscheidungen in dieser Saison, war das weitere Vorgehen mit der U16 weiblich. Zusammen im Bezirk Dresden werden wir in der kommenden Saison eine Mannschaft in der Landesliga Damen stellen, was für uns in Ottendorf ein weitere Schritt ist, um den Standort Ottendorf-Okrilla vor allem auch im weiblichen Bereich weiter zu fördern. Ich freu mich sehr, dass wir diese Entscheidung so getroffen haben und zusammen mit der Männermannschaft nun eine weitere Mannschaft haben werden, welche uns im Land Sachsen präsentieren wird. Aber auch in den anderen Bereich haben wir viele Mitglieder, wo wir jedem die Möglichkeit geben werden, weiterhin Basketball in Ottendorf-Okrilla spielen zu können. Wie in jedem Jahr werden die Trainingszeiten ein großes Thema sein. Aber auch hier hoffen wir auf die Unterstützung der Gemeinde Ottendorf-Okrilla um in der neuen Spielzeit eine besser Lösung zu finden als in der vergangenen Saison.

Die aktuelle Zeit hat uns einiges gelehrt. Wie wichtig es ist, auf sich und seine Familie zu achten aber auch wie schnell Veränderungen umgesetzt werden können und müssen. Wir haben neue Wege gefunden zu kommunizieren. Und wir haben neu Freizeitaktivitäten entdeckt.  Wenn wir in andere Länder schauen, sehen wir wie wichtig es ist, gemeinsam gegen den Virus zu kämpfen. Ein wichtiger Teil unserer Sportart ist es als Team aufzutreten und Spiele zu bestreiten. Nur wenn wir gemeinsam weiterhin uns an die Regeln halten, werden wir schnell wieder Erfolge auf dem Spielfeld sammeln können und das gemeinsam! Bis dahin müssen wir noch ein wenig durchhalten.

Ich wünsche euch ALLEN alles Gute, bleibt gesund, haltet euch trotzdem Fit und freut euch auf die Zeit, wenn wir wieder gemeinsam in der Halle stehen können und die beste Sportart der Welt ausüben werden.

 

Alles Gute.

 

Martin