• Basketball im Rödertal

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

  • Basketball-Club Ottendorf-Okrilla

Gegen zwei vermeintlich leichte Gegner musste die U10 Mix am 14.03.15 in Chemnitz antreten. Bang um Herz wurde uns allerdings, als wir erfuhren, dass Richard verhindert ist, Eleni und Rasmus wegen Krankheit plötzlich absagten und Vincent sich auch noch unpässlich fühlt. Und das innerhalb von 24 Stunden.

Am 07.03. fand in Nossen der vorletzte Spieltag der Bezirksmeisterschaft der U10 statt. Gegner waren diesmal die  Dresden Titans 1. und der Gastgeber aus Nossen. Kurz vor dem Spiel  musste leider Luisa krankheitsbedingt passen.

150201-127Zielstrebig hatte sich die U10 Mix auf die wichtigsten Spiele der Saison am 1.Februar in eigener Halle vorbereitet. Im Aufeinandertreffen der 3 besten Teams in Sachsen zwischen den Dresden Titans 1. und uns (beide noch verlustpunktfrei) sowie dem BV Chemnitz (je eine knappe Niederlage gegen die vorgenannten Teams) sollte an diesem Spieltag eine Vorentscheidung um den Meistertitel in der Jugendliga fallen.

Am 7.Spieltag zur Bezirksmeisterschaft (24.01.15) der U10 Mix war die 2.Mannschaft in heimischer Halle Gastgeber für die 1.Mannschaft unseres Vereins und für USV TU Dresden. Zunächst empfingen die jüngeren Spielerinnen und Spieler der 2.Mannschaft ihre Vereinskameraden.

Als ungeschlagener Tabellenführer reiste unsere U10 Mix 1. zu den Bezirksmeisterschaftsspielen in die 101. Oberschule nach Dresden. Außer Vincent (Fingerverletzung) waren mit den 3 Mädchen Eleni, Julia und Theresa sowie den 6 Jungen Janek, Sören, Nico, Rico, Cosmo und Martin alle an Bord. Schon vor dem Anpfiff war klar, dass sowohl der Gastgeber, die 2.Mannschaft der Dresden Titans als auch die Spieler des SV Lok Nossen unseren Spielern in allen Belangen deutlich unterlegen sind.